2019 10 04 15 53 43

Dem Regen getrotzt und den Workshop durchgezogen!

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen kivi e.V. und dem Bürgerverein Schönenberg e.V. fand am Freitag, 04.10.2019 ein Pedelec-Workshop statt. Ziel war es, auf die Vorteile von Elektrofahrrädern im ländlichen Raum aufmerksam zu machen. 

Paul Kreutz von der ADFC Radfahrschule Köln-Bonn vermittelte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Unterschied der Elektrofahrräder und erläuterte die Verkehrssicherheit. Die Technik und Handhabung dieser speziellen Fahrzeuge zeigte sich als gar nicht so einfach. Dies wurde am Zusammenspiel der Gangschaltung mit der elektrischen Unterstützung dargestellt. Ein besonderer Schwerpunkt lag auf dem Sicherheitstraining beim Fahren mit den Pedelecs. Dementsprechend galt für alle Teilnehmenden unbedingte Helmpflicht. 

Der Himmel sorgte für eine Portion Extra-Schwierigkeit: bei den praktischen Übungen goss es in Strömen, aber trotzdem waren alle motiviert, das angebotene Pedelec-Training durchzuziehen. Die Strecke führte über die Straße Auf der Burghardt 1 in Richtung Kammerich, immer wieder unterbrochen von unterschiedlichen Trainingseinheiten. Hier haben wir den sog. „Stoppergang“ zum Bremsen und eine gewünschte Geschwindigkeit bergab zu regulieren, ausprobiert. Auch das Umsetzen der geeigneten Pedalstellung beim Aus- und Absteigen vom Fahrrad, war nicht einfach. Zumal jeder schon seine eigene Strategie entwickelt hat. Einige Teilnehmer/-innen berichten über ihre negativen Sturzerfahrungen. 

Am Ende war die Begeisterung über die neue Form der Mobilität und Beweglichkeit so groß, dass alle den Kurs gerne noch einmal wiederholen möchten. 

Die ADFC Radfahrschule bietet solche Workshops regelmäßig an. Mehr Infos unter: www.adfc-nrw.de 

Foto: kivi e.V.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen