csm 20171103Am letzten Samstag wurde in Schönenberg Holz für das Martinsfeuer am Freitag (10.11.17) gesammelt. Wie berichtet, organisiert seit 2 Jahren die Gesamt-Grundschule-Schönenberg mit Unterstützung durch den Bürgerverein die Aktion. 

Die Vorbereitungen fielen in die Herbstferien, das machte es ein wenig komplizierter. Frau Helena Becker erklärte sich bereit, die Werbetrommel zu schlagen und die Holzanmeldungen zu sammeln. 

Unter der Leitung von Peter Könsgen, der schon seit Jahren dabei ist, wurde Freitagnachmittag mit Unterstützung von einigen Eltern, der Bock gebaut.

Er dient als Grundlage, damit das Strauchwerk von unten angezündet werden kann und nicht auf dem Boden liegt. 

Am Samstag um 10:00 Uhr war Treffpunkt auf dem Schulhof. Dank der Werbetrommel waren viele Väter und Mütter sowie etliche Lehrerinnen der Grundschule gekommen. Michael Herchenbach und Manuel Sill stellten ihre Traktoren zur Verfügung. 

Die Helfer wurden aufgeteilt und los ging es. Der Holzstoß wuchs schnell in die Höhe. Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis. Sie durften auf dem Trecker mitfahren und häufig waren mehr Kinder, als Strauchwerk auf dem Anhänger.

Die alte Weisheit: „Viele Hände machen der Arbeit ein schnelles Ende“ bewahrheitete sich wieder. Die Arbeit machte Spaß, weil viele mitmachten und sich keiner großartig anstrengen musste. Nach getaner Arbeit, wurde Kaffee und Kuchen rausgeholt und rundete diesen gemeinsamen Event ab.

Ein großer Dank geht an alle, die mitgeholfen haben. Ein besonderer Dank geht an unsere Trecker-Fahrer Michael Herchenbach und Manuel Sill.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen